Ein Welpe entsteht                           Fotos von National Geographic Society

 

Die Gebärmutter der Hündin besteht nicht wie bei einer Frau aus einem Körper, sondern aus zwei paarweise gelagerten
Gebärmutterhörnern, in denen die Föten heranwachsen.
Die Welpenentwicklung im Mutterleib in einer atemberaubenden Fotopräsentation, sowie die Veränderung und notwendigen Umstellungen der Mutterhündin.

IMG 0633

 

Es geht los...

Am Deckungstag 8.7. 2016 wandern die Spermien durch den Muttermund und die Uterushöhle aufwärts. Ihre volle Befruchtungsfähigkeit erlangen die Spermien erst während der 5 bis 8 Stunden dauernden Wanderung durch den Uterus.

IMG 0637 

8.7. 2016 1. Tag der Trächtigkeit:

Befruchtung der Eizellen in der Eileiterampulle. Die befruchteten Eizellen wandern vom Eileiter in die Gebärmutter. Von nun an teilen sich die Eizellen täglich, und werden zu sogenannten Morula (Maulbeerkeime). Die Gebärmutterschleimhaut wird für die Einnistung der befruchteten Eizellen vorbereitet.

IMG 0634 IMG 0635 IMG 0636 IMG 0638 

15.07.2016 8. Tag der Trächtigkeit:

Am 8. Tag werden aus den Maulbeerkeimen Blastozysten, ab jetzt  können wir  von "Embryos" reden.
Bei der Hündin geht die Läufigkeit normal zu Ende. Vom 8. bis 15. Tag nach der Befruchtung erreichen die Embryonen die Gebärmutter.

IMG 0639

23.07.2016 16. Tag der Trächtigkeit:

In der Gebärmutter liegen die sich weiter teilenden Embryonen zunächst frei für ca. 4-5 Tage. Danach verteilen siesich gleichmässig im Gebärmutterhorn.

IMG 0640

26.07.2016 19.Tag der Trächtigkeit:

Zwischen dem 18. - 20. Tag nisten sie sich dann in der Gebärmutter ein und die Ausbildung der Plazenta beginnt.
Der Hormonhaushalt und der Stoffwechsel der Hündin stellt sich nun auf die veränderten Ansprüche ein, nun kann sich auch ihr Verhalten verändern. Sie schläft mehr,frisst mehr oder gar nichts, es kann Brechreiz auftreten. Wenn ihr schlecht ist, frisst sie unter Umständen gar nicht. In der Regel  ist diese Fressunlust nur von kurzer Dauer, sie kann einen halben Tag  bis zu drei Tagen betragen. Die Hündin ist jetzt sehr anhänglich. Fütterungsmenge und Bewegung bleiben normal wie vor der Deckung, eventuell mehrmals am Tag kleinere Mahlzeiten verabreichen, um der Übelkeit entgegenzuwirken.

IMG 0642

20. Tag der Trächtigkeit:

Nun besitzt auch jeder Embryo seinen festen Platz in der Gebärmutter. Der Kopf hat begonnen sich zu entwickeln und es bilden sich winzige Knospen, aus denen schliesslich die Vorderbeine werden. Die Knospen der Hinterbeine entwickeln sich später, ebenso die ersten Zeichen der Augen. Der Embryo beginnt den Kopf nach vorne zu neigen und rollt sich in die klassische Fötenstellung zusammen. Während dieser Zeit bilden sich die inneren Organe. Die fötale Zirkulation hat sich entwickelt und das Herz schlägt.

22. Tag der Trächtigkeit:

Der Embryo beginnt mit der Anlage der Leber, Kiefer, Augen, Ohren und Nase.
Die Grösse beträgt etwa 1 cm

IMG 0643

31.07.2016  24. Tag der Trächtigkeit:

Die Embryonen entwickeln Zähne, Wirbelsäule und die Extremitäten.
Die Grösse beträgt etwa 1,4 cm

Rioja schläft vermehrt. Ihr Futter findet sie zur Zeit auch nicht wirklich lecker. Schnüffelt nur dran und läuft davon. 

25.Tag der Trächtigkeit: 

Mit 25 Tagen sind die Embryonen ca. Walnuss gross.

26. Tag der Trächtigkeit:

Die Ohren werden gebildet.
Durch Ultraschalluntersuchung kann nun die Trächtigkeit nachgewiesen werden. Zu diesem Zeitpunkt sind die Fruchtanlagen so gross, dass sie in der Regel gut sichtbar sind, aber noch so klein, dass die Anzahl der Embryonen in etwa bestimmbar ist.

IMG 0644

27. Tag der Trächtigkeit:

Bei den Embryonen entwickelt sich der Schädel und der Kiefer. Die Grösse beträgt etwa 1.7 cm
Augenhüllen und Tasthaare bilden sich heute auch. Beine, Pfoten und Zehen (zu diesem Zeitpunkt nochschwimmhäutig) sind deutlich erkennbar. Im derzeitigen Zustand sind die Föten sehr stark defektgefährdet.

28. Tag der Trächtigkeit:

Um den 28. Tag ist die Plazentabildung beendet. Am Ende dieser Embryonalperiode sind beim Hund alle wichtigsten Organsysteme im groben angelegt. Die endgültige Körperform ist bereits in ihren Grundzügen erkennbar und die Gesichter  nehmen Gestalt an. Die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Ab diesem Zeitpunkt heisst es auch nicht mehr Embryo, sondern Fötus. Sie sind jetzt 2 cm gross.

image1

 

 

image2

 

 06.08.2016 30. Tag der Trächtigkeit:

Die babyblau schimmernde Hülle über den Augen dient als Schutz des sich entwickelnden Sehorgans. Sterben die Fruchtanlagen bis zum 28. Trächtigkeitstag ab, werden sie meist unauffällig resorbiert.
Die Hündin kann zähflüssigen klaren bis milchig trüben Schleim absondern, meist ein sicheres Zeichen für eine Trächtigkeit. Ein anschwellen der weiblichen Scham wird ebenfalls bemerkbar. Die Zitzen der Hündin beginnen sich aufzurichten und färben sich rosa. Sie hört auf , die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Es kann auch zu einem vermehrten Schlafbedürfnis kommen.

image5

31. Tag der Trächtigkeit:

Ab heute ist das Geschlecht feststellbar.

08.08.2016 32. Tag der Trächtigkeit

Wir waren heute im Ultraschall. Rioja ist tragend :-) Jetziges Gewicht 23 Kg.

33. Tag der Trächtigkeit

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Die Grösse der Frucht beträgt etwa 2,7 cm.

11.08.2016 35. Tag der Trächtigkeit

Ab heute ist die Organogenese bei den Welpen abgeschlossen. Bis dahin sind die Welpen äusserst empfindlich für äussere Einwirkungen wie Medikamente (z.B. Wurmkuren!), Impfungen, Röntgenstrahlen, Vitaminmangel und - ÜBERVERSORGUNG. Überhitzung (im Auto) und Umweltschadstoffe (z.B. Düngmittel in Pfützen), da der Fötus durch die Nabelvene und -arterie direkt mit der Mutter verbunden ist. Auf negative Einflüsse auf die Mutterhündin sollte man deshalb in dieser Zeit ein besonderes Augenmerk richten, da es sonst zu Fehlbildung oder zum Absterben der Föten kommen kann!
Die Grösse der Frucht beträgt etwa 3,5 cm.

image6

38. Tag der Trächtigkeit

Die Augenlieder sind jetzt ausgebildet. Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln. Die Föten sind jetzt ziemlich resistent gegen Störungen in der Entwicklung. Sie wiegen ca. 6 Gramm und sind ca. 45 mm lang. Der Herzschlag ist auf Grund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.

15.08.2016 39. Tag der Trächtigkeit

Die grösse der Frucht beträgt  etwa 6,5 cm

image7

Rioja frisst jetzt wieder mit grossem Appetit. Aktuelles Gewicht 24,1 Kilo

IMG 2713

43. Tag der Trächtigkeit

Das letzte Drittel der Trächtigkeit hat begonnen. Die Föten wachsen jetzt sehr schnell. 3/4 des Wachstums der Föten fällt in dieses letzte Drittel. Wenn die Hündin einen durchschnittlichen oder grossen Wurf trägt, kommt es zur Faltung der Gebärmutterhörner, wodurch sich ihre äusseren Linien drastisch verändern. Diese Veränderung wird nicht sichtbar, wenn nur zwei bis drei Welpen vorhanden sind.
In den bisher knorpeligen Knochen der Föten beginnt die Verkalkung. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet, jedoch schlecht gezählt werden. Laien sollten das Abtasten NICHT durchführen, da Hündin und Welpen bei unsachgemässer Durchführung auch verletzt werden könnten! Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus. Die Hündin sollte jetzt keine rauhen Spiele mit anderen Hundenspielen. Per Röntgenaufnahme lassen sich Anzahl und Grösse der Welpen bestimmen. Die Hündin  sollte nur dann geröngt werden, wenn Trächtigkeitsprobleme auftauchen oder zu diesem Zeitpunkt noch immer unsicherist, ob sie tatsächlich Welpen bekommt (z.B. Verdacht auf Einfrüchtigkeit). Ansonsten stellt das Röntgen eine unnötige Belastung dar.

image8

45.Tag der Trächtigkeit

Der Fötus hängt an der Nabelschnurwie ein Raumfahrer im Weltall und bewegt sich frei in der mit Fruchtwasser gefüllten Blase. So ist er phantastisch stossgesichert. Sein Haarkleid ist noch schütter, die endgültige Pigmentierung ist jedoch schon fertig. Die Ohrmuscheln sind fertig ausgeprägt und auch das Gesicht ist lange vorder Geburt zu erkennen. Die Föten hecheln bereits im Mutterleib, dadurch schützen sie sich schon vor der Geburt vor Überhitzung, da ihnen die Schweisdrüsen fehlen. Bei der Hündin merkt man langsam eine Umfangsvermehrung, ein verdicktes Gesäuge und einen verstärkten Appetit. Der Bauch vergrössert sich, ihr Gesamtgewicht kann sich während der Tragzeit um 20-30% erhöhen. 
Die Grösse der Frucht beträgt etwa 9 cm.

image9

22.08.2016 46. Tag der Trächtigkeit

Aktuelles Gewicht 25,2 Kilo. Rioja geht es sehr gut. Spielt noch viel mit ihrem Rudel. Zu fremden Hunden ist sie recht zickig. Die Wurfkiste steht bereit im Wohnzimmer.

IMG 2741    IMG 2744

49. Tag der Trächtigkeit:

Die Bewegungen der Welpen im Mutterleib sind leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein.

50. Tag der Trächtigkeit:

Die Grösse der Frucht beträgt ca. 12 cm.

29.08.2016 53. Tag der Trächtigkeit

Wir verbrachten das Spätsommerliche Wochenende mit reläxen und baden. Trotz grossem Bauch ist Rioja sehr fit. 
Aktuelles Gewicht 26,1 Kilo.

IMG 2802 IMG 2805 IMG 2821 IMG 2825  IMG 2845 IMG 2847 IMG 2848

31.08.2016 55. Tag der Trächtigkeit

Die Grösse der Frucht beträgt etwa 14-15 cm

Wir waren heute beim Tierarzt. Rioja erhielt die zweite Herpes Impfung. Sie wurde kurz untersucht. Alles ist ok.
Rioja hat in den letzten drei Tagen nochmals 1 Kilo zugelegt. Aktuelles Gewicht 27,2 Kilo.

IMG 2884

58. Tag der Trächtigkeit

Ab diesem Zeitpunktkönnen die Welpen sicher geboren werden, die Lunge und andere wichtige Lebensfunktionen sind geburtsbereit entwickelt. Augenlieder undGehörgängesind noch geschlossen. 

image10

Rioja geniesst am morgen das nasse Gras auf dem Rasen. Sie spielt aussgelassen mit ihrem Apporteli. Schaut den jungen Katzen zu und beobachtet mit Argusaugen den Nachbarshund.

 IMG 2901  IMG 2902  IMG 2903  IMG 2905  IMG 2914  IMG 2917

60. Tag der Trächtigket

Die Geburt steht nun bevor. Rioja ist sehr unruhig und rastlos. Sie hächelt sehr viel und nestet überall. Auch muss sie immer wieder raus zum versäubern. Kurz nach Mitternacht kommt der erste Welpe auf die Welt.
Weiter gehts im Welpentagebuch und bei den einzelnen Welpen.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Monika Blaser                                                                

Ahornstrasse 62

4952 Eriswil

+41 79 744 89 02

+41 62 966 01 36               

mopocke(at)bluewin.ch  

neu 3 langhaar bearbeitet 1