01.08.2022

Am Samstag hatte ich ein gutes Erlebnis mit der fahrenden Kiste. Ich musste das erste mal NICHT kotzen. Das war ein richtig tolles Gefühl. In der Welpenspielgruppe war ich. Konnte wieder mit den Kumpels spielen. Aber mit der Zeit wurde es mir zu viel. Es waren zu viele Reize mit denen ich noch nicht umgehen kann. Meine Chefin hat das gemerkt und mich raus genommen. Ich durfte dann mit ihr alleine in die Halle. Dort konnte ich wieder zur Ruhe kommen. Meine Chefin machte dann noch ein paar Sitz, Platz und warte Übungen.
Auch der nach Hause weg war ohne Vorkommnisse. Ein bisschen gespeichelt habe ich schon.
Am Sonntag wollte ich einen chilligen Tag machen. Denkste es kam alles anders. Meine Chefin war anders als sonst, ein bisschen gestresst und auf zack. Sie stellte ein zweites Laufgitter ins Wohnzimmer. Ich habe dich schon eins!! Dann am Nachmittag stand aufs mal ein Hund draussen im Garten der genau so aussah wie ich. Ich ging dann langsam auf ihn zu, roch an ihm und zack den kenne ich doch. Es ist mein Bruder Fazer. Er ist wieder zurück bei uns bis er ein neues zu Hause hat.

Liebe Pfotengrüsse Fanta


30.07.2022

Meine Chefin hat mich diese Woche mehrmals in die Fahrende Kiste gesteckt. Am Montag ging’s zum Onkel Doc. Dort gab es eine gründliche Untersuchung und die zweite Impfung. Da hier alle ganz lieb zu mir sind war ich dementsprechend auch sehr brav und chillig. Suf dem nach Hause weg musste ich wieder . Hört den das nie auf??? So die ersten 30 Minuten geht und dann wird es mir . Bei kurzen Strecken meistens dann auf dem nach Hause Weg.
Kühe lernte ich auch näher kennen. Die sind mir nicht ganz geheuer. Sind halt auch Riesen Viecher. Aber meine Chefin hat mich beschützt das mir nichts passiert. Die restlichen Tage der Woche verbrachte ich mit baden, blödsinn machen, Mutti und co ärgern und mit meinen Leuten kuscheln. Zwischendurch bekommen auch sie meine Zähne zu spüren. Die Chefin sgt dann meisten das ich meine schwachen 5x5 Minuten habe.
Liebe Pfotengrüsse
Fanta


23.07.2022

Ich hatte eine gemütliche Woche. Da es so heiss war blieben wir zu Hause. Am Morgen früh und am späteren Abend ging die Chefin mit mir und meinem Bruder ans Bächli.
Seit gestern bin ich jetzt alleine. Mein Bruder ging gestern in sein neues zu Hause. Jetzt müssen halt die grossen hinhalten zum Spielen.
Heute gings wieder in die Welpenspielgruppe. Dort hat es tolle Kumpels zum rum rennen und spielen. Nur an die fahrende Kiste gewöhne ich mich nicht so. Kurz vor dem Ziel wurde es mir wieder elend und ich musste . Am Abend war ich noch mit Camelot im Auslauf. Er ist mein Onkel sagt die Chefin. Er hat mir heute gezeigt wie Hund Spatzen davon jagt. Die Chefin war nicht begeistert und hat geschumpfen. Ich denke das ging mein Onkel an, ich bin ja so eine liebe süsse Prinzessin.
Liebe Pfotengrüsse
Prinzessin Fantaghiro


14.07.2022

Heute durfte/Musste ich wieder mit dem Käfig auf Rädern weg. Konnte mit Mutti zusammen in der Box sein. Es ging zum Tierarzt. Keine Angst mit mir ist alles ok. Ich ging zur Unterstützung meiner Oma Rioja und Mutti Ayumi mit. Sie mussten geimpft werden. Ach der Onkel Marc ist soooo ein lieber. Ich bekam sehr viele Streicheleinheiten und Gutzis. Auch die Tanja ist sehr nett. Oma und Mutti haben es toll gemacht und mir gezeigt das es hier ein guter Ort mit lieben Menschen ist. Da will ich noch mehr hin. Aber Auto fahren!!!! Muss das sein????? Der hin Weg ging ja noch, aber zurück wurde es mir doch übel und ich musste . Es war auch sehr warm. Wieder zu Hause ging ich posieren zum fotografieren. Ich bin ja eh die schönste. Wenn ich gross bin will ich Model werden.
Liebe Pfotengrüsse Fanta


13.07.2022

Heute durfte, ich sage ich musste Auto fahren. So toll war das nicht. War so in einem Käfig mit Gitterstäben. Das ist doof. Hat auch nichts genutzt das ich jaulte und schimpfte. Ok da blieb ich ruhig. Und es ging gar nicht mehr lange und das Auto hielt an und ich durfte raus. War das toll da war sogar meine Mama die Ayumi. Mit Mutti zusammen gings dann auf Entdeckungsreise. Da hat es eine grosse Wiese, ein Bächlein und ein mini Wäldchen. Für zum Wäldchen musste ich über eine Gitterbrücke. Kein Problem bin ja schon gross. Kenne ja die Gitter von zu Hause. Bevor es dann wieder nach Hause ging durfte ich noch mit Mutti ins Bächlein. Ich lieeeebe das Wasser. Ich durfte dann sigar mit Mutti zusammen im gleichen Käfig nach Hause fahren. So cool finde ich das Auto fahren noch nicht. musste ich zwar nicht aber ich sabberte meine Pfoten nass. Zu Hause durfte ich dann zu meinen 2 Brüdern. Aber nach 5 Minuten spielen war ich dann müde und bin eingeschlafen.

Herzlichen Pfotengrüsse Fanta.


11.07.2022

Mein Name ist Fanta. In voller länge Herder little Devils Forever Fantaghiro-Jasrimi.
Meine Mama ist die Ayumi und mein Papa der Resco. Mein Papa wohnt weit weg in Frankreich. Ganz genau in Paris. Ich habe noch 4 Schwestern und 5 Brüder.
Alle meine Geschwister sind schon ausgezogen bis auf 2 Brüder. Aber auch die werden demnächst in ihre neuen Familien gehen. Dann rocke ich die Bude und halte alle auf Trab.
Ich werde immer wieder über meine Abendteuer berichten.
Liebe Pfotengrüsse
Fanta