Ein Welpe entsteht                           Fotos von National Geographic Society


17.10.2020 Das lange warten hat ein Ende Ayumi ist nach 10 Monaten läufig.

26.10.2020 Heute waren wir beim Tierarzt zum Progesteron Test.  Der Wert liegt bei 8.3.

28.10.2020 Am Morgen waren wir nochmals beim Tierarzt. Der Test liegt bei 12.8, laut Tierarzt der optimale Zeitpunkt. Am Nachmittag                                   haben wir uns mit dem Rüde Cosmo und seiner Besitzerin getroffen.

Es geht los

 

Die Gebärmutter der Hündin besteht nicht wie bei einer Frau aus einem Körper, sondern aus zwei paarweise gelagerten
Gebärmutterhörnern, in denen die Föten heranwachsen.
Die Welpenentwicklung im Mutterleib in einer atemberaubenden Fotopräsentation, sowie die Veränderung und notwendigen Umstellungen der Mutterhündin.

Am Deckungstag 28.10.2020 wandern die Spermien durch den Muttermund und die Uterushöhle aufwärts. Ihre volle Befruchtungsfähigkeit erlangen die Spermien erst während der 5 bis 8 Stunden dauernden Wanderung durch den Uterus.

29.10.2020  1. Tag der Trächtigkeit:

Befruchtung der Eizellen in der Eileiterampulle. Die befruchteten Eizellen wandern vom Eileiter in die Gebärmutter. Von nun an teilen sich die Eizellen täglich, und werden zu sogenannten Morula (Maulbeerkeime). Die Gebärmutterschleimhaut wird für die Einnistung der befruchteten Eizellen vorbereitet.


05.11.2020  8. Tag der Trächtigkeit:

Am 8. Tag werden aus den Maulbeerkeimen Blastozysten, ab jetzt können wir von "Embryos" reden.
Bei der Hündin geht die Läufigkeit normal zu Ende. Vom 8. bis 15. Tag nach der Befruchtung erreichen die Embryonen die Gebärmutter.

06.11.2020 Ayumi erhielt heute ihre 1. Herpes Impfung


09.11.2020 12. Tag der Trächtigkeit:
Ayumi ist sehr anhänglich und liebesbedürftig. Sie schläft sehr viel  und gegenüber den anderen Hunden ist sie sehr zickig.
Das aktuelle Gewicht ist 21.3 Kg 
13.11.2020 16. Tag der Trächtigkeit:
In der Gebärmutter liegen die sich weiter teilenden Embryonen zunächst frei für ca. 4-5 Tage. Danach verteilen sie sich gleichmässig im Gebärmutterhorn

18.11.2020 21. Tag der Trächtigkeit:
Zwischen dem 18. - 20. Tag nisten sie sich dann in der Gebärmutter ein und die Ausbildung der Plazenta beginnt.
Der Hormonhaushalt und der Stoffwechsel der Hündin stellt sich nun auf die veränderten Ansprüche ein, nun kann sich auch ihr Verhalten verändern. Sie schläft mehr, frisst mehr oder gar nichts, es kann Brechreiz auftreten. Wenn ihr schlecht ist, frisst sie unter Umständen gar nicht. In der Regel ist diese Fressunlust nur von kurzer Dauer, sie kann einen halben Tag bis zu drei Tagen betragen. Die Hündin ist jetzt sehr anhänglich. Fütterungsmenge und Bewegung bleiben normal wie vor der Deckung, eventuell mehrmals am Tag kleinere Mahlzeiten verabreichen, um der Übelkeit entgegenzuwirken.
22. Tag der Trächtigkeit:
Nun besitzt auch jeder Embryo seinen festen Platz in der Gebärmutter. Der Kopf hat begonnen sich zu entwickeln und es bilden sich winzige Knospen, aus denen schliesslich die Vorderbeine werden. Die Knospen der Hinterbeine entwickeln sich später, ebenso die ersten Zeichen der Augen. Der Embryo beginnt den Kopf nach vorne zu neigen und rollt sich in die klassische Fötenstellung zusammen. Während dieser Zeit bilden sich die inneren Organe. Die fötale Zirkulation hat sich entwickelt und das Herz schlägt.
23. Tag der Trächtigkeit:
Der Embryo beginnt mit der Anlage der Leber, Kiefer, Augen, Ohren und Nase.
Die Grösse beträgt etwa 1 cm
21.11.2020  24. Tag der Trächtigkeit:
Die Embryonen entwickeln Zähne, Wirbelsäule und die Extremitäten.
Die Grösse beträgt etwa 1,4 cm
 
25.Tag der Trächtigkeit:
Mit 25 Tagen sind die Embryonen ca. Walnuss gross.


23.11.2020 26. Tag der Trächtigkeit:
Die Ohren werden gebildet.
Durch Ultraschalluntersuchung kann nun die Trächtigkeit nachgewiesen werden. Zu diesem Zeitpunkt sind die Fruchtanlagen so gross, dass sie in der Regel gut sichtbar sind, aber noch so klein, dass die Anzahl der Embryonen in etwa bestimmbar ist.
24.11.2020  27. Tag der Trächtigkeit:
Bei den Embryonen entwickelt sich der Schädel und der Kiefer. Die Grösse beträgt etwa 1.7 cm
Augenhüllen und Tasthaare bilden sich heute auch. Beine, Pfoten und Zehen (zu diesem Zeitpunkt noch schwimmhäutig) sind deutlich erkennbar. Im derzeitigen Zustand sind die Föten sehr stark defekt gefährdet.
25.Tag der Trächtigkeit:

Mit 25 Tagen sind die Embryonen ca. Walnuss gross.
28. Tag der Trächtigkeit:

Um den 28. Tag ist die Plazentabildung beendet. Am Ende dieser Embryonalperiode sind beim Hund alle wichtigsten Organsysteme im groben angelegt. Die endgültige Körperform ist bereits in ihren Grundzügen erkennbar und die Gesichter  nehmen Gestalt an. Die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Ab diesem Zeitpunkt heisst es auch nicht mehr Embryo, sondern Fötus. Sie sind jetzt 2 cm gross.  
Ayumi frisst zwar, aber sehr spärlich. Sie leert auch den Napf nicht.


 27.11.2020 30. Tag der Trächtigkeit:

Die babyblau schimmernde Hülle über den Augen dient als Schutz des sich entwickelnden Sehorgans. Sterben die Fruchtanlagen bis zum 28. Trächtigkeitstag ab, werden sie meist unauffällig resorbiert.
Die Hündin kann zähflüssigen klaren bis milchig trüben Schleim absondern, meist ein sicheres Zeichen für eine Trächtigkeit. Ein anschwellen der weiblichen Scham wird ebenfalls bemerkbar. Die Zitzen der Hündin beginnen sich aufzurichten und färben sich rosa. Sie hört auf , die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Es kann auch zu einem vermehrten Schlafbedürfnis kommen.
31. Tag der Trächtigkeit:

Ab heute ist das Geschlecht feststellbar.
Am Montag werden wir es dann wissen ob Ayumi Babys bekommt. Wir haben dann den Termin beim TA zum Ultraschall. Wir sind ja alle so gespannt!
30.11.2020  33. Tag der Trächtigkeit:
Wir waren heute beim Tierarzt und haben Ultraschal gemacht  
Ayumi ist tragend


Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Föten sehen nun aus wie Hunde.
Die Grösse der Frucht beträgt etwa 2.7 cm.